Diese Webseite verwendet Cookies. So können wir Ihnen das bestmögliche Nutzererlebnis bieten. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.

OK

Dermaroller - rollen Sie Ihre Haut schön!

Die Collagen-Induktions-Therapie (CIT) ist eine ärztliche Behandlungsform zur Verbesserung der Hautstruktur z.B. bei Narben, Aknenarben, Schwangerschaftsstreifen, etc. Die Behandlung wird ausschließlich von Ärzten und ihrem klinischen Personal durchgeführt. Dazu werden medizinische Dermaroller mit unterschiedlichen Nadellängen von 0,5 bis 1,5 mm und verschiedene Rollerkopfbreiten von 10 bis 20 mm eingesetzt. Alle medizinischen Dermaroller sind sterile EINMAL-INSTRUMENTE und müssen nach Gebrauch und Herstelleranweisung fachgerecht entsorgt werden.

Die menschliche Haut hat eine durchschnittliche Dicke von 1,5 mm. Aus diesem Grund sind aus anatomischer Sicht Dermaroller mit längeren Nadeln von mehr als 1,5 mm nicht erforderlich, in manchen Hautpartien sogar kontraindiziert. Da Behandlungen mit Nadellängen von 0,25 mm und darüber hinaus schmerzhaft sind, muss das zu behandelnde Hautgebiet vorher anästhesiert werden. In der Regel wird die örtliche Betäubung mit dem Auftragen von Anästhesiecremes durchgeführt

Eine Dermarollerbehandlung sollte stets in einer klinischen Umgebung bzw. ärztlichen Praxis durchgeführt werden.