Ordination & Medizin

Erkranken größere Menschen seltener an Diabetes?

Die Zuckerkrankheit „Typ-2-Diabetes“ wird vor allem durch Übergewicht begünstigt. Normalgewichtige schneiden bezüglich des Erkrankungsrisikos deutlich besser ab als Menschen, die zu viel Pfunde auf die Waage bringen. Jetzt haben Wissenschaftler des Institutes für Ernährungsforschung in Potsdam-Rehbrücke herausgefunden, dass auch die Körpergröße einen Einfluss auf die Entstehung einer Diabetes-Erkrankung haben könnte.

Die entsprechenden gesundheitlichen Daten von 2.020 Männern und Frauen, von denen während des Studienzeitraums von sieben Jahren 65 an Diabetes erkrankten, flossen in die Erhebung ein. Dabei zeigte sich, dass sich die Körpergröße offensichtlich auf das Risiko für eine Diabetes-Erkrankung auswirkt, indem zehn zusätzliche Zentimeter dieses bei den Studienteilnehmerinnen um 33 % und bei den Teilnehmern um 41 % reduzieren können.

Weitere wichtige Parameter, die das Diabetes-Risiko beeinflussen wie Bauchumfang, Nikotingenuss, sportliche Aktivität und Bildung fanden bei der Untersuchung bereits Berücksichtigung. Es wird angenommen, dass bei größeren Menschen bestimmte Stoffwechselabläufe günstiger ablaufen. So lagern sie gegebenenfalls weniger leicht Fett in der Leber und in weiteren Organen ein und verhindern damit, dass die Insulinempfindlichkeit möglichst ungestört bleibt.

Die wünschenswerte gesunde Verstoffwechselung von Zucker bleibt auf diese Weise eher erhalten.
Zudem scheinen größere Menschen im Durchschnitt geringere Gehalte an Triglyceriden zu zeigen. Diese Blutfette wirken sich nachteilig auf die Entstehung einer Diabetes-Erkrankung aus. Ebenso konnten die Studienverantwortlichen anhand bestimmter Entzündungswerte feststellen, dass bei größeren Menschen ein geringeres Herzinfarkt- und Diabetes-Risiko vorliegen könnte.

Sie kommen daher zu dem Schluss, dass die Körpergröße eines Menschen zukünftig in der Ärzteschaft als weiterer möglicher Risikofaktor für den Diabetes Typ-2 bedacht werden solle.

Wittenbecher, C. et al.
Associations of short stature and components of height with incidence of type 2 diabetes: mediating effects of cardiometabolic risk factors
Diabetologia 9/2019

Diese Webseite verwendet Cookies. So können wir Ihnen das bestmögliche Nutzererlebnis bieten. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.