Diese Webseite verwendet Cookies. So können wir Ihnen das bestmögliche Nutzererlebnis bieten. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Ordination & Medizin

Aktuelle Ernährungstipps von Dr. Birgitt Hantich-Hladik | Medizin

Fünf Schlankmachertipps und zwei Teemischungen gegen Blähungen und Verstopfung

  

Fünf Schlankmachertipps:

- Drei Mahlzeiten am Tag zu sich nehmen und auf Zwischenmahlzeiten verzichten

- Keine Kohlenhydrate nach 17:00 Uhr – stattdessen auf Gemüse setzen

- Fettreiche Lebensmittel weglassen oder auf eine gesunde Zubereitung (weniger Fett) achten

- Viel Wasser trinken und Alkohol oder Säfte meiden

- Eine halbe Stunde Sport pro Tag – Bewegung in den Alltag einbauen

 

Teemischung gegen Blähungen:

Häufig sind eine Ernährungsumstellung, ein Enzymmangel oder entzündliche Magen-Darmerkrankungen die Ursache von Blähungen. Kräuter wie Kamille, Kümmel, Anis und Fenchelfrüchte wirken durch ihre ätherischen Öle auf den Verdauungstrakt und lindern Beschwerden.

Teemischung:

- 20 g Kamillenblüten

- 20 g Kümmel

- 20 g Anis

- 20 g Fenchelfrüchte

Zubereitung: 1-2 Teelöffel auf ¼ L kochendes Wasser, 5-7 Minuten abgedeckt ziehen lassen. Davon 1-2 Tassen täglich trinken.

 

Teemischung gegen Verstopfung

Bei weniger als drei Stuhlentleerungen pro Woche sprechen Ärzte von einer Verstopfung. Tipp: Naben ausreichender Bewegung und genügend Flüssigkeit sowie die Zugabe von Quell- und Füllstoffen (Leinsamen, Flohsamen) hilft der so genannte Abführtee:

Teemischung:

- 60 g Sennae fol.

- 10 g Foeniculi fruct. 

- 10 g Matricariae flos 

- 20 g Menthae pip. Fol

Zubereitung: 1-2 Teelöffel auf ¼ L kochendes Wasser, 5-7 Minuten abgedeckt ziehen lassen. Davon 1-2 Tassen täglich trinken.

Achtung!: Sennesblätter nie länger als zwei Wochen anwenden. Vorrangig ist eine Ballaststoffreiche Ernährung mit viel frischem Obst, Gemüse und Vollkornprodukten.