Diese Webseite verwendet Cookies. So können wir Ihnen das bestmögliche Nutzererlebnis bieten. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Ordination & Medizin

Frühling - Zeit zum Entschlacken | Medizin

Aktuelle Metabolic Balance Rezepte

Avocado-Sauce

(für 4-6 Personen) Für Salate und Rohkost

 

Zutaten:

1 reife Avocado

2 TL natives Olivenöl extra

2 TL Apfelessig 

1 TL Dijonsenf

½ TL Wasabi-Paste

Kalte Gemüsebrühe (damit die Sauce flüssiger wird)

 

Zubereitung:

Alle Zutaten zu einer glatten Sauce verarbeiten.

 

 

 

Auberginen-Rucola Sauce

(für 4 Personen) Für Salate und Rohkost

 

Zutaten:

1 große Aubergine

1 Knoblauchzehe

1 TL natives Olivenöl extra

½ TL Dijonsenf

1 Bund Rucola (nicht zu klein)

½ Glas kalte Gemüsebrühe

 

Zubereitung:

Die ganze Aubergine 25 Minuten lang bei 200 °C im Backofen garen, dann abkühlen lassen und die Haut entfernen. Die Aubergine mit den restlichen Zutaten zu einer glatten Sauce verarbeiten (ggf. durch ein Sieb passieren).

 

 

 

Mini-Paprika mit Quinoa-Füllung

(für 4 Personen) Hauptgericht

 

 Zutaten:

12 Mini-Paprika (4 grüne, 4 gelbe und 4 rote)

250 g Quinoa

250 ml Gemüsebrühe

2 TL frischen Ingwersaft

4 TL Sesamöl

100 g Brunoise (feinwürflig geschnittenes Gemüse) aus Karotten und Gurken, Dill und Koriander

 

Zubereitung:

Den Deckel der Paprikas abschneiden, Paprikas entkernen und putzen und in Wasser kochen. Die Gemüsebrühe zum Kochen bringen, und das Quinoa darin etwa 15 Minuten bei schwacher Hitze und geschlossenem Deckel kochen. Im Wok 2 TL Sesamöl erhitzen und die Gemüse-Brunoise 2 Minuten darin garen, dann das Quinoa hinzufügen. Gut vermengen und schließlich den Ingwersaft sowie das restliche Sesamöl hinzufügen. Mit den geschnittenen Kräutern garnieren und mit etwas Sauce servieren.

 

 

 

Tofu-Sauce

(für 4 Personen) Für Salate und Rohkost

 

 Zutaten:

150 g Seidentofu

2 TL natives Olivenöl extra

2 TL Cidre-Essig

½ TL Senf

1 Hand voll Dill und Petersilie

Gemüsebrühe (damit die Sauce evtl. flüssiger wird)

 

Zubereitung:

Alle Zutaten einige Minuten lang im Mixer verarbeiten. Anstelle der Kräuter können auch kleine Tomaten verwendet werden.

 

 

 

Detox-Gemüsesuppe

 

Zutaten:

2 L Wasser,

1 Stangensellerie, 1 Zucchini, 1 Lauch,

½ Zwiebel, 1 Knoblauchzehe,

½ Rote Paprika, 1 Grünkohl

 

Zubereitung:

Kochen Sie das Gemüse und mixen Sie alle Zutaten, bis Sie eine sämige Konsistenz erhalten haben. Fügen Sie zum Schluss Zitronensaft hinzu.

 

 

 

Roter Salat

(für 4 Personen)

 

 Zutaten:

Salat: 4 vollreife Tomaten, 400 g Erdbeeren,

          1 Scheibe Wassermelone

Sauce: 1 TL Rapsöl, 1 TL natives Olivenöl,

            1 TL Aceto Balsamico, 1 TL Xerès Essig,

            1 TL Ingwer in flüssiger oder in Pulverform

Salz, Pfeffer und Minze

 

Zubereitung:

Waschen Sie die Erdbeeren und schneiden Sie sie in Würfel. Geben Sie die Tomaten dann kurz in kochendes Wasser und enthäuten Sie diese. Schneiden Sie sie in Würfel. Würfeln Sie auch die Melonenscheibe. Vermischen Sie alle Zutaten und geben Sie die Sauce sowie frische Minzeblätter hinzu.

 

 

 

Hülsenfrüchte-Flan

(für 4 Personen)

 

Zutaten:

3 g Agar-Agar, 100 cl Reis-, Mandel- oder Sojamilch, 400 g Gemüsepüree (Spinat oder Mangold), 100 g Tofu, Prise Salz und Gewürze nach Belieben

 

Zubereitung:

Garen Sie das Gemüse mit Dampf und zerkleinern Sie es zu Püree. Lösen sie das Agar-Agar in der kalten Milch auf und setzen Sie die Mischung unter Rühren auf den Herd. Vermengen Sie das Gemüsepüree mit dem Tofu und der noch warmen Agar-Agar-Mischung, so dass eine Creme entsteht. Teilen Sie die Creme in mehrere Schälchen auf und stellen Sie diese für mindestens 4 Stunden in den Kühlschrank. Servieren Sie sie dann auf einem angerichteten Tomatenbett.

 

 

 

Detox-Tee

(Getränk für einen Tag)

 

Zutaten:

1 Liter Wasser, Schale einer Orange,

1 EL Hibiskusblüten (kann durch Zitrone ersetzt werden),

3 EL Minze

 

Zubereitung:

Bringen Sie das Wasser zum Kochen. Fügen Sie die abgeriebene Orangenschale hinzu. Lassen Sie alles einige Sekunden kochen und schalten Sie dann den Herd aus. Fügen Sie die restlichen Zutaten hinzu und lassen Sie alles 20 Minuten lang ziehen. Filtern Sie das Getränk, süßen Sie es mit Agavensirup und stellen Sie es in den Kühlschrank.